Laden...
Schirmherr2018-04-16T21:45:43+00:00

Unser Schirmherr

Oberbürgermeister a. D. Josef Offele
anlässlich des 15-jährigen Bestehen der Aktionsgemeinschaft im Dezember 2009

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Partnerstadt Gatschina,

als vor 17 Jahren die Städtepartnerschaft zwischen Gatschina und Ettlingen feierlich begründet wurde, sah die Welt in vieler Hinsicht völlig anders aus als heute: Der Eiserne Vorhang war zwar gefallen, und demokratische Strukturen konnten sich auch in Russland entwickeln; aber die wirtschaftliche Situation vieler Bürgerinnen und Bürger in unserer neuen Partnerstadt Gatschina war schwierig. So bedeutete Städtepartnerschaft damals zu großen Teilen, die wirtschaftliche Not der Menschen zu lindern. Nächstenliebe in ihrer ursprünglichsten Bedeutung war gefragt, gepaart mit Fingerspitzengefühl für den verletzten Stolz von Menschen, die sich plötzlich als Bittsteller fühlten.

Eine ganz herausragende und in jeder Hinsicht beispielhafte Rolle hat dabei bis heute die Ettlinger Aktionsgemeinschaft „Die Polizei hilft“ gespielt: Mit ihrer Idee, Hilfstransporte nach Gatschina zu organisieren und mit hohem Einsatz persönlich durchzuführen, hat sie vielen Not leidenden Menschen in unserer Partnerstadt konkret geholfen. Das Besondere daran war, dass keine anonymen Almosen verteilt wurden, sondern dass menschliche Nähe spürbar wurde, verbunden mit Gesichtern; dass freundschaftliche Beziehungen zwischen den Menschen entstanden, die oft mehr wert waren als die materielle Hilfe. Auch bin ich davon überzeugt, dass der Umstand, dass diese Hilfe von Polizisten geleistet wurde, die nicht als staatliche Organe, sondern als hilfsbereite und verständnisvolle Menschen auftraten, besondere Wirkung entfaltete und unsere Freunde in Gatschina besonders positiv beeindruckte. Ich wage sogar zu behaupten, dass keine kommunale oder staatliche Hilfsaktion diese Wirkung haben konnte.

Deshalb danke ich als ehemaliger Oberbürgermeister Ettlingens, der diese Partnerschaft mit auf den Weg bringen durfte, allen Beteiligten von Herzen für diese herausragende Idee und deren Umsetzung durch persönliches Engagement in den letzen 15 Jahren. Der Anfang mag schon schwierig genug gewesen sein; aber die Aktionsgemeinschaft aufrecht zu zuhalten, sich auf die veränderten Situationen einzustellen und die menschlichen Kontakte zu pflegen, erscheint mir als noch viel größere Leistung, die bei mir bis heute tiefen Respekt und hohe Anerkennung hervorruft. Ich bin stolz darauf, Schirmherr für die jährlich mit dem freiwilligen Polizeimusikkorps Karlsruhe stattfindenden Benefizkonzerte zu sein, und gratuliere zum 15. Geburtstag der Aktionsgemeinschaft „Die Polizei hilft“. Allen Beteiligten, insbesondere Frau Licht und Herrn Cramer sowie allen Musikern unter der Leitung von Herrn Bierling, danke ich für diese großartigen und nachhaltigen Gesten der Hilfsbereitschaft. Sie sind gerade in Zeiten von Banken- und Finanzkrisen, in denen rund um die Welt mit Milliardenbeträgen hantiert wird, ein wichtiger Beweis dafür, dass wirkliche Hilfe für den einzelnen Menschen weit mehr ist als nur Geld. Neben den zweifellos notwendigen Strukturveränderungen bedarf es der persönlichen Zuwendung, der menschlichen Anteilnahme und letztlich der jeden Tag gelebten Überzeugung, dass Nächstenliebe kein altmodisches Wort, sondern notwendige Voraussetzung für eine humane Welt ist. 15 Jahre „Die Polizei hilft“ sind ein lebendiger Beweis dafür. In dieser Aktionsgemeinschaft wird wahrhaftige Partnerschaft gelebt und – mit Blick auf das nahende Weihnachtsfest – die Botschaft des Stalls von Bethlehem konkret umgesetzt.

Herzlichen Dank und weiter so!

Ihr Josef Offele, Oberbürgermeister a. D.